VCI – wirkungsvoll gegen Korrosion

Auf sämtlichen Metallen bildet sich beim Kontakt mit Luftsauerstoff eine Primäroxidschicht. Sie schützt das Metall darunter vor Korrosion. Doch dieser Schutz erreicht nur eine relative Stabilität – je nach Metallart und Umgebungsbedingungen. Wird die Primäroxidschicht auch nur teilweise zerstört, so will das Metall darunter mit Elementen seiner Umgebung chemisch reagieren – und der Rostfraß beginnt. Der damit eingeleitete Prozess kann zur vollständigen Metallzerstörung führen. Die Schadenspotenziale durch Versand und Lagerung sind groß.

Erfreulicherweise gibt es sogenannte „flüchtige“ Korrosions-Hemmer bzw. -verhinderer: Diese „VCI“ (Volatile Corrosion Inhibitor) transportieren Wirkstoffe, die den Korrosionsprozess praktisch zum Erliegen bringen. Bleiben die EXCOR-Wirkstoffe bestimmungsgemäß in der VCI-Verpackung erhalten, lässt sich ein über Jahrzehnte wirksamer Korrosionsschutz erreichen – selbst unter extremen Bedingungen.

VCI – wie funktioniert das?


Die Idee ist gleichermaßen genial wie einfach:
Die jeweiligen EXCOR Verpackungsmaterialien enthalten die wirksamen VCI-Wirkstoffe. Sobald das jeweilige Metallprodukt mit EXCOR VCI-Produkten verpackt ist, dampfen die vorher im Verpackungsmaterial gebundenen VCI-Wirkstoffe gasförmig aus, verteilen sich durch Diffusion im Luftraum der geschlossenen Verpackung bis zur Sättigung (Aufbauphase) und legen sich dann als unsichtbarer monomolekularer Schutzmantel auf sämtliche Metalloberflächen. Die VCI-Wirkstoffe stabilisieren die Primäroxidschicht auf dem Metall. Somit finden weder Feuchtigkeit noch Luftsauerstoff direkten Kontakt zur Metalloberfläche – der Korrosionsprozess kommt faktisch zum Erliegen.  

Ob Bohrung, Falz, Innengewinde oder Hohlraum: Sämtliche, möglichst luftdicht in einer EXCOR VCI-Verpackung eingehüllten Metalle sind durch dieses Verfahren wirkungsvoll vor Korrosion geschützt. Sogar ein kurzfristiges Öffnen der Verpackung bleibt ohne negative Folgen, weil sich die VCI-Schutzatmosphäre regeneriert. Nach dem Entfernen der Verpackung verflüchtigen sich die (gesundheitlich unbedenklichen!) EXCOR VCI-Wirkstoffe innerhalb von ein bis zwei Stunden.